Tipps zur Aktivierung des Immunsystems

   
 

Tipp 8 - Aktivierung des Immunsystems "Waldbaden"

Ruhe suchen, Entspannung finden - auf einem Waldspaziergang!

Du warst mit mir "Tautreten"? Perfekt.
Der Tag ist noch lang. Begleite mich jetzt auf einen Waldspaziergang.
Jeder Wald ist viel mehr als eine Anzahl von Bäumen. Ein natürlicher Sauerstoffproduzent, ein Wetter-Schutz-Wall und das Heim zahlloser Pflanzen und Tiere.
 
Wann warst du zuletzt in einem Wald? Erinnere dich! Nein, es muss keine ausgedehnte Waldfläche sein. Ein Stadtwald oder ein großer Park eignen sich auch hervorragend. Also los, auf zum Wald!
 
Schon von weitem können wir hohe Bäume sehen, dichte Büsche, verschlungene Wege. Und dutzende verschiedene Farben: Grün, Gelb, Braun, Orange, Rot… Und Grün ist nicht gleich Grün: hell und strahlend oder dunkel und saftig. Welche Farben kannst du sehen?
Betrachte die Bäume - wie unterschiedlich die Rinde: glatt, rauh, Braun oder Grau, Weiß, mit Moos bewachsen… Sieh genau hin.
Folge dem Weg und schau auf den Boden. Läufst du über Laub? Oder Gras, Nadeln oder Steine? Gibt es Wurzeln - kleine und GROSSE - die deinen Weg kreuzen?
 
Schau dir die Blätter an. Vielleicht möchtest du sie anfassen? Zart und fein, fest - fast ledrig, glatt, spitz, warm, kühl… was fühlst du?
 
Eine Pause hast du verdient. Finde einen Sitzplatz und lausche den Geräuschen deines Waldes! Was hörst du? Den Wind im Blättermeer? Das Singen der Vögel? Töne von Menschen und Maschinen? Vielleicht schlängelt sich ein Bach durch deinen Wald?
 
Wie riecht dein Wald? Wusstest du, dass Bäume und Pflanzen über Duftstoffe miteinander "reden"?
 
Langsam wird es Zeit für den Weg nach Hause.
 
"Und wie haben wir jetzt das Immunsystem aktiviert" möchtest du wissen? Zuerst atmest du im Wald deutlich mehr Sauerstoff ein und deine Organe profitieren von dieser kostenfreien, natürlichen Sauerstoffkur. Dann steht unser Immunsystem in direktem Kontakt mit dem Nerven- und Hormonsystem. So ist dein Waldspaziergang eine echte grüne Pause für deine Seele. Stresshormone im Körper werden reduziert und die innere Balance gestärkt. Das vegetative Nervensystem beruhigt sich, was beispielsweise psychosomatische Erkrankungen lindert. Die Ruhe im Wald ist ein wohltuender Ausgleich zum digitalen Alltag. Und der Wald ist frei von Elektrosmog!
 
Ganz nebenbei entspannt Grün auch noch die Augen-Muskulatur! Viel Spaß beim Ausprobieren!
 
Home